14/06/10 - Gesundheitszeugnis

Schritt für Schritt komme ich näher an Südkorea. Ich fühle mich, als ob ich nach Korea laufe. Aber auf dem Weg wandere ich nicht durch Polen, Russland, Iran, Indien und China, stattdessen heißen die Länder Auslandskrankenversicherung, Auslandsbafög, Visum und so weiter. Heute erledigte ich mit einem Gesundheitszertifikat ("certificate of health") ein letztes Formular für die Bestätigung der Gastuniversität. Dann kann ich mich um das Visum kümmern. Erst war ich mir nicht sicher, wo ich dieses relativ simple Formular (mit meiner Gesundheit als so wichtiges Thema) ausfüllen lassen soll. Der nächstgelegene Arzt gab mir erst ein Termin für Mittwoch und er meinte, dass es zwischen 30 und 40 Euro kosten wird. Da ich hier keinen Hausarzt habe und das Gesundheitsamt als zweite Option existierte, ging ich dort "einfach" einmal vorbei (was so viel bedeutet wie ohne Termin, mehrere Stunden warten). Dort kostete die Kurzuntersuchung nur 15 Euro. Also hatte es sich auf jeden Fall gelohnt. Genausoviel musste ich auch für den internationalen Führerschein ausgeben, der wesentlich unkomplizierter zu besorgen war. Dafür musste ich einfach mit meinem Führerschein (nur die neuen EU-Führerscheine werden akzeptiert), einem Passbild und Personalausweis (wegen der Adresse) mitnehmen. Schritt für Schritt und alles vor dem Mittagessen.

Keine Kommentare: