10/03/11 - U-Bahn-Erweiterung in Busan

Zurzeit besitzt Busan drei U-Bahn-Linien. Das U-Bahn-Netz sieht so aus:
subwayold
Noch in diesem Monat wird die Linie 4 eröffnet, die zwölf komplett neue Stationen ans Netz anschließt und zwei bestehende Stationen anfährt. Dadurch werden Vororte aus der nordöstlichen Gegend an die Stadt angeschlossen. Eigentlich sollte diese Linie schon 2008 fertig gestellt werden, aber bei Bauarbeiten wurden Artefakte aus der Joseon Dynastie (1392 bis 1897) und sogar noch weit aus ältere Funde aus der Zeit der Drei Reiche Koreas (1. bis 7. Jahrhundert) entdeckt. Also es ist die erste Linie seit sechs Jahren, die neu in Busan eröffnet wird. Zudem wird wahrscheinlich im April die überirdische Linie nach Gimhae eröffnet. In den meisten U-Bahn-Zügen und Stationen wurden die Karten schon aktualisiert. Außerdem kommt als Neuerung noch hinzu, dass die Fahrkarten teurer werden. Anstatt 950 Won kostet eine Fahrt 1100 Won, wodurch Busan zur Stadt mit dem teuersten öffentlichen Transport Koreas wird. Und so sieht der neue, erweiterte Plan aus:
subwaynew

Keine Kommentare: