03/06/11 - Busans Perle, der Hauptbahnhof

P1400455
Wahrscheinlich ist der Hauptbahnhof von Busan der schönste Bahnhof Südkoreas. 2003 wurde es fertiggestellt. Eigentlich muss ich hier nie hin, weil ich an einer Station davor aussteige. Dieser Bahnhof ist von außen ein riesiger Glas-Komplex.
P1400478
Es gibt auch einen großen Bahnhofsvorplatz. Die Taxis sind an der Seite versteckt und der U-Bahn-Zugang ist hinter dem Springbrunnen.
P1400476
Innen wird die Wartehalle ihrem Namen vollkommen gerecht. Dafür gibt es auch viel ungenutzten Raum und nur wenig Sitzplätze.
P1400472
An über zehn Schaltern werden alle Kunden bedient. Hier ist es auch bitter nötig, weil hier sehr viele Fahrgäste ihre Fahrt beginnen.
P1400459
Hier noch einmal aus einer anderen Perspektive.
P1400460
Automaten gibt es auch in ausreichender Anzahl und selten sah ich so viele Menschen an Automaten.
P1400461
Die Besonderheit am Bahnhof ist, dass es das Ende der Strecke von Seoul nach Busan ist. Nach dem Bahnhof gibt es auf einem Kilometer danach noch Abstellgleise und Drehmöglichkeiten. Und links ist noch ein Bild von der Wartehalle.
P1400465P1400462
Zurzeit gibt es Bauarbeiten auf einer Zwischenetage, wo es wahrscheinlich zu einer Erweiterung kommt. Bestimmt wird mehr Platz für Läden geschaffen, weil es im Bahnhof bisher größtenteils nur Imbiss-Buden und Convenience Stores gibt.
P1400464
Und dann bin ich hinunter zum Gleis. Hier gibt es gar keine Möglichkeit die Gleise von einer oberen Etage zu sehen. Deswegen sind die Bahnsteige auch dunkel und laden nicht gerade zum Verweilen ein. Leider hatte ich Pech und es stand kein KTX der neuesten Generation am Gleis.
P1400473
Alles in allem ist es wirklich ein schöner Bahnhof. Es gibt eine direkte Anbindung an die U-Bahn-Linie 1 und China-Town ist direkt auf der anderen Straßenseite. Also gibt der Bahnhof einen schönen ersten Eindruck von Busan für Touristen. Zum Schluss noch ein Panorama-Bild.
Untitled-1

Kommentare:

Christopher hat gesagt…

bäh.. dunkle bahnsteige gehn gar nich ^^

du musst dir mal Liège-Guillemins ansehen, wenn du wieder in Europa bist!

Nikola hat gesagt…

Klar, das ist allgemein ein großer Nachteil, aber hier war eher die Funktion im Vordergrund. Da hier die erste/letzte Station ist, müssen die Fahrgäste gar nicht auf dem Bahnsteig warten. Die Züge stehen schon (bis zu 20 Min) vor Abfahrt dort und man kann einsteigen. Ankommende Fahrgäste gehen sofort zum Ausgang. Verweilen ist dort also wirklich nicht nötig. Sitzbänke habe ich deswegen an den Gleisen auch gar nicht gesehen.