12/06/11 - Bye Busan, Hey Ilsan

Mein Lebensabschnitt "Austauschstudent in Südkorea" ist vorbei und ab Montag geht es los als "Praktikant in Südkorea". Dafür musste ich mich von Busan verabschieden. Wenig Zeit blieb, um die Zeit Revue passieren zu lassen, weil ich zuerst eine neue Unterkunft in Ilsan, nahe beim Praktikum suchen wollte, und ich dann noch viele andere Sachen besorgen musste. Als billigste Option für eine Unterkunft bot sich ein Goshiwon (고시원) bzw. Goshitel (고시텔) an. Das sind kleine Zimmer, die normalerweise Stundenten für die Vorbereitung auf wichtige Prüfungen mieten. Goshi (고시) bedeutet Exam, Test, Prüfung Prüfungen wie Staatsexamen zum Beamten, Anwalt, Mediziner, sind auch hier sehr schwer und dafür muss viel gelernt werden. In diesen Zimmern gibt es nur das Nötigste (plus einen Fernseher). Mein Zimmer ist vielleicht sieben bis acht Quadratmeter groß. Preislich kostet es aber 380,000 KRW (knapp 240 Euro), was nicht gerade billig ist. Aber für sechs Wochen ist es schwer etwas anderes zu finden
P1410075P1410078
Sorry, das linke Bild ist unscharf geworden. Das ist die Eingangstür und Schreibtisch mit meinem Laptop, TV, Ventilator, Kühlschrank. Und dann rechts das Bettende mit meiner Kleidung.
P1410082P1410077
Das Bett ist lang genug für meine Beine und die Toilette ist eigentlich eine Art große Duschkabine.
P1410079
Schön mit Kühlschrank! Das hatte ich ein ganzes Jahr im Studentenwohnheim in Busan nicht.
P1410084
Soviel Platz ist zwischen Schreibtisch und Bett.
P1410085
Über dem Bett ist ein Fenster zum Flur. Hier gibt es insgesamt 14 Zimmer. Bisher habe ich noch keinen Nachbar gesehen (und kaum etwas gehört). Die Besitzer sind allerdings sehr freundlich. Ich habe mir mehrere Goshiwons angesehen und das war mit Abstand das Beste (und auch das Teuerste). Die anderen Goshiwons waren dreckig, alt und nicht sehr einladend.
Das Goshiwon ist im dritten Stock eines Gebäudes mit allen möglichen Sachen. Im gleichen Stock gibt es noch ein "Internetcafe für Erwachsene", eine Praxis, unten gibt es Immobilienmarkler, mehrere Läden, oben Billard und ein Motel im obersten (achten) Stockwerk.





P1410087P1410086









Das ist die Gemeinschaftsküche, wo es jederzeit kostenlos Reis und Fertignudeln gibt. Außerdem kann man kostenlos die Wäsche waschen!

Keine Kommentare: