23/04/12 - TOEFL

Für die Bewerbung an einer koreanischen Hochschule müssen Bewerber, die nicht aus einem englischsprachigen Land kommen oder koreanischer Abstammung sind, einen Nachweis über die Englischkenntnisse vorlegen. Selbst wenn der Studiengang komplett auf Koreanisch ist. Der bekannteste Englischtest ist der TOEFL. Eigentlich das einzig große Problem beim TOEFL ist, dass er 240 Dollar kostet (ungefähr 180 Euro) und dann, dass die Ausstellung des Zertifikats mindestens sechs Wochen beansprucht. Mit diesen beiden Dingen im Kopf sollte man den Test frühzeitig und ernsthaft angehen. Alle nötigen Infos zum TOEFL gibt es auf der offiziellen Homepage.
Ich möchte euch nur ein paar Online-Ressourcen (alle kostenlos!) vorstellen, wodurch ich mich sehr gut vorbereiten konnte. Einige bieten (fast) komplette Tests im TOEFL-Format an, andere haben kleine Übungen und Tipps zum TOEFL:


Für den Abschnitt Listening fand ich folgendes sehr gut:


Für Speaking und Writing geht nichts über diese Seite:


Daneben empfiehlt es sich eine richtige Lektüre zu kaufen. Kaplan TOEFL iBT fand ich super. Unter diesem Link bei Google Books kann fast der gesamte Inhalt eingesehen werden. Aber zu ernst nehmen muss man den TOEFL nicht. Die erforderliche Punktzahl liegt unter dem deutschen Durchschnitt, aber ein gutes Ergebnis macht einen guten Eindruck und kann bei weiteren Bewerbungen vorgezeigt werden.

Kommentare:

Mark hat gesagt…

Habe auch vor den Toefl Test im nächsten Jahr zu machen. Danke für die vielen Infos!

Sophie hat gesagt…

Da sind auch einige der Links bei die ich dir gegegeben habe, lieber Nikola. Freut mich. ;)

PS: Man sollte den TOEFL nicht zu ernst nehmen? Darf ich dich daran erinnern, wie ernst du ihn angegangen bist? :P