19/10/12 [Gastbeitrag] Geographie-Student in Korea - Praktikum am Korea Maritime Institute - Teil I

Mit großer Freude kann ich den ersten Gastbeitrag auf meiner Seite vorstellen! Der Autor heißt Joseph und das Geniale hierbei ist, dass er wie ich Geographie studiert. Seit August ist er das erste Mal in Südkorea und in diesem Monat hat er ein Praktikum in Seoul angefangen. Vor einigen Monaten hat Joseph das erste Mal Kontakt mit mir aufgenommen und ich habe versucht soweit wie möglich zu helfen. Wie ihr später lesen werdet, hat er unglaubliche Initiative gezeigt und ein Praktikumsplatz gefunden. Als ich ihn fragte, ob er etwas über seinen Weg nach Korea erzählen möchte, hat er sofort zugestimmt. Der Text ist inhaltsreich und gut strukturiert, sodass es besser in drei Teilen veröffentlicht wird. Die Gliederung sieht so aus:
Teil I - Selbstvorstellung
Teil II - Die Suche
Teil III - Das Praktikum
Teil II und III werden in drei bis vier Tagesabständen veröffentlicht, also könnt ihr am Montag Teil II und am Donnerstag den dritten Teil erwarten. Und direkt geht es los:


안녕하세요! 독일 사람이에요.

Ich bin echt stolz auf mein Koreanisch! Auch wenn es für eine Konversation noch lange nicht reicht. Seit über 2 Monaten bin ich jetzt in Korea und habe schon einiges über dieses Land und seine Menschen erfahren. Wie das Leben hier in Korea ist, hat ja Nikola bereits ausführlich in seinem Blog beschrieben. Falls ihr aber vielleicht (wie ich damals) mit dem Gedanken spielt ein Auslandspraktikum in Korea zu machen, möchte ich euch an dieser Stelle ein bisschen über mein Praktikum am Korea Maritime Institute (KMI) in Seoul und meine Erfahrung mit der Praktikumssuche erzählen.

Wieso Korea?

Ja, das ist bei mir eigentlich schnell beantwortet: Ich habe eine koreanische Freundin. Aber auch Asien allgemein hat mich als kleiner Junge schon immer fasziniert und als Geographie-Student ist es auch nicht so schlecht, wenn man später in seinem Lebenslauf ein Praktikum in Korea vorzuweisen hat! Korea ist außerdem eines der am besten entwickeltsten Länder in Asien und besitzt für ein solch kleines Land viele weltweit renommierte Firmen, wie z.B. Samsung, Hyundai oder Hanjin. Für mich gab es keinen Zweifel, dass ein Praktikum in Korea ein Riesenschritt für mein Studium und späteres Berufsleben ist, da man nebenbei auch noch viele Kontakte knüpft, die später sehr hilfreich sein können.

Keine Kommentare: